Affiliate Partner werden

Affiliate …. häää? Was ist das denn nun schon wieder?

Du dich mit dem Gedanken angefreundet online Geld zu verdienen. Affiliate Marketing ist eine weitere Variante wie du von zu Hause aus arbeiten kannst.

Ich gebe dir ein Beispiel  was ich damit meine und wie es funktioniert.

Du kaufst bei einem großen online Händler wie zum Beispiel bei Amazon ein. Im Normalfall bestellst du, bezahlst und bekommst deine Ware nach Hause geliefert. Wenn du nun deiner Freundin davon erzählst wie toll das alles bei Amazon funktioniert, dann hast du im Regelfall zwar einen guten Tipp an deine Freundin weiter gegeben, die dir sicherlich auch dankbar dafür ist, doch von den Amazon Umsätzen die nun durch deine Empfehlung entstehen, hast du nicht´s.

Wenn du jetzt prozentual an den Umsätzen, die deine Freundin beim Händler macht, eine Umsatzbeteiligung erhalten würdest, na wie währe das? Würde dir das gefallen?

Das nennt man Empfehlungs- ode Affiliate Marketing. Das heißt der Händler mit dem du einen Empfehlungsgeber-Vertrag geschlossen hast bedankt sich in Form einer Prozentualen Umsatzbeteiligung für den durch dich entstandenen Umsatz bei dir.

Umso größer hier dein Einkaufsnetzwerk ist umso mehr verdienst du. Entweder nebenbei oder du kannst es zu einem Hauptverdienst ausbauen.

Das Ganze kannst du entweder über einen Blog- oder eine Webseite betreiben. Oder du erstellst dir deine online Shop-Seite, das ist dann wie dein eigenes Online Ladengeschäft, welches allerdings den riesigen Vorteil hat dass du mit der gesamten Abwicklung wie Bestellung, Auslieferung und Reklamationen nicht´s zu tun hast.

Jetzt zeige ich dir noch einige Affiliate Plattformen bei denen du dich registriern und anmelden kannst. Anschließend wenn du angenommen wurdest kannst du dich in Ruhe dort umsehen und schauen welche Produkte du bewerben möchtest. Du kannst auch Firmen direkt angehen. Doch einfacher ist es sicherlich die Plattformen erstmal zu nutzen. Ich arbeite selbst mit Ihnen und die Auszahlungen funktionierten immer problemlos.

Hier hast du  Affiliate Plattformen mit denen Du starten kannst:
https://www.digistore24.com/home
https://partnernet.amazon.de/

Kostenlose Werbemöglichkeiten für deine Seite:
Viralemail      http://bit.ly/2oIHwEz
Viraltitan       http://bit.ly/2qdHoOp
Maxi Mails   http://bit.ly/2phFRri
Tsunami Mailer   http://bit.ly/2pyubU7

Bis bald macht´s gut. Die nächsten Online Einkommens- und Werbemöglichkeiten folgen.

Herzliche Grüße von Elisabeth

 

 

 

 

Passives Einkommen – was ist das?

Was versteht man unter passivem Einkommen:

Ein Einkommen, welches  man für einmal geleisteten Einsatz  wieder und wieder und wieder  … usw  Geld bekommt. “

Der Einsatz kann zeitlich oder finanziell gelagert sein.  Ganz nach den Wünschen, Möglichkeiten und der Bedürfnissen des Einzelnen ist es auf jeden Fall  für Jedermann und jede Frau möglich, sich ein passives Einkommen zu schaffen.

Hier ist ein einfaches und verständliches Beispiel wie sowas bis vor kurzer Zeit funktioniert hat. Sie haben Geld auf ein Sparbuch gelegt und dafür Zinsen und Zinseszinsen bekommen. Das war eine einfache Variante von passiven Einkommen.

Warum schreibe ich war? Na,  derzeit ist das keine lukrative Möglichkeit mehr, da es nahezu keine Zinsen mehr bei den Banken gibt.

Auch viele Unternehmen im Bereich Network Marketing arbeiten mit passivem Einkommen. Hier setzen Sie meist Geld in Form von Warenumsätzen und Zeit für den Mitarbeiteraufbau ein, um ein passives Einkommen  zu erreichen von welchen Sie leben können.
Das ist zumindest der Traum von  vielen Menschen die diesen Weg einschlagen.

Nehmen wir einmal die Unterschiede von einem aktiven Einkommen zu einem passiven Einkommen unter die Lupe.

Nun, beim aktiven Einkommen gehen Sie einen ganzen Monat in die Arbeit und bekommen anschließen ihren Lohn oder Gehalt.

Beim passiven Einkommen schieben sie das Rad nur einmal an und bekommen immer wieder für die geleistete Arbeit oder das investierte Geld ein Einkommen.

Daher auch die „Falschaussage“ für ein passives Einkommen muss man nicht´s tun. Das stimmt definitiv nicht!  Allerdings sind die Vorleistungen, sei es nun zeitlich oder finanziell, bei den Einzelnen Möglichkeiten (und ja, hier gibt es unwahrscheinlich viele) sehr unterschiedlich angesetzt.

Ist das Rad des passiven Einkommens allerdings im Gange, dann verdienen sie wirklich auch im Schlaf Geld.

In meinen nächsten Artikeln werde ich näher auf die Einzelnen Möglichkeiten eingehen.

Herzliche Grüße bis dahin sendet Euch

Elisabeth

seriös und von zuhause aus möglich