Mrz 01

Mein Start mit einem Fix und Fertigem Affiliate System

Heute geht es los. Der 1. März 2018 ist gekommen und wie bereits versprochen geht´s nun mit meinem Selbstversuch und  einem fix und fertigen Affiliate System ins Rennen. Nun will ich doch mal schauen ob und wie lange es dauert bis die ersten Einnahmen damit  fließen.

Erst mal möchte ich euch sagen wie ich darauf gekommen bin. Nun, ich habe euch das letzte Mal meinen Werdegang erzählt und wie ich überhaupt erst diese Möglichkeit eines online Geschäfts in Erwägung gezogen habe.  In den letzten Jahren habe ich zwar viel gelernt in diesem Berich, doch wenig damit verdient.  Jetzt möchte ich einen Test mit einem  vorgefertigten und erfolgsversprechenden Programm starten. Warum ich an diesen Punkt gelangt bin? Nun, ich möchte ausprobieren ob ein fertiges System zu schnelleren Einnahmen im Internet führt. In erster Linie wollte ich ein System finden welches mir mit einem minimalen täglichen Zeitaufwand dennoch ein dauerhaftes online Einkommen generiert. Die letzten Jahre habe ich sehr, sehr viel Zeit in meinem Büro deswegen verbracht. Das möchte ich nicht mehr so handhaben und verändern. Warum das Affiliate Kickstarter System von Torsten Jäger? Während meiner Recherche habe ich keine einzige negative Aussage darüber gefunden. Ich will wissen, ob es tatsächlich für absolute Neulinge (auch wenn ich mich dazu nicht mehr zähle) geeignet ist. Im Übrigen  ist es preislich interessant und erschwinglich gegenüber vielen anderen online Kursen.  Um  zu testen ob es auch für mich wirklich funktionieren wird, habe ich mich für die erste Variante vom Affiliate Kickstarter entschieden. Insgesamt gibt es 3 Möglichkeiten. Überzeugt haben mich die vielen positiven Aussagen von Nutzern die ich im Netz gefunden habe. Da ich nicht viel Zeit habe und auch nicht mehr soviel Zeit wie in der Vergangenheit investieren möchte bin ich froh diese Möglichkeit gefunden zu haben.  Da ich doch endlich richtig ins Geld verdienen im Affiliate Bereich kommen möchte, dachte ich mir dieses System testest du nun selbst und schaust, ob das wirklich alles so stimmt wie es die bisherigen Kunden berichten.

Durch meine Recherchen wusste ich bereits, dass ich zusätzlich einen Account bei goolux24 dafür benötige. Da ich früher schon mal einen Account bei goolux24 besaß, stellte das für mich keine Hürde dar. Goolux24 ist einfach zu bedienen und ich kam damals ganz gut damit zurecht. Zu goolux24 möchte ich noch sagen. Der Support durch den Begründer, Steffen Schwarzlose ist außerordentlich gut ist. Wenn Fragen auftauchen bekommt man sehr schnell Hilfe und Antwort. Es sind Erklärvideos zu sämtlichen Themen hinterlegt und man kann sich Schritt für Schritt in goolux24  einarbeiten.

Ich werde nun das Affiliate Kickstarter System kaufen und  installieren. In meinem nächsten Bericht erzähle ich Euch wie die Installation gelaufen ist.

Ob es schwierig war, wie lange ich gebraucht habe bis alles fertig installiert und zum Geld verdienen vorbereitet  war.

 

Damit ihr einen Vergleich habt wie meine bisherigen Einkünfte bei Digistore waren, habe ich euch einen  Screenshot von meinem Account gemacht.

Hier seht ihr meinen aktuellen Stand bei Digistore. Das ist das Ergebnis seit 2015!
Ja, ich gebe zu, dass ich es damals halbherzig und nicht´s wissend begonnen habe. Du kannst es am Verlauf sehen wie ich weiter gearbeitet, bzw. nicht gearbeitet habe.  Mal sehen wie es in einem Monat dort aussieht.

Mein Plan ist meine Einkünfte aus dem Affiliate Marketing zu einem richtigen zusätzlichen Einkommen zu machen. Ich werde euch die nächsten Monate daran teil haben lassen wie es sich weiter entwickelt.

Herzliche Grüße bis bald euere

Elisabeth Eberhardt

Feb 26

Von der Offline zur Online Unternehmerin

Ich erzähle dir nun von meinen Werdegang wie ich von einer offline Unternehmerin in der online Welt gelandet bin.

Mein Weg begann 1996 mit einer nebenberuflichen Selbstängigkeit in einem renomierten Network Markteting Unternehmen in das ich 10 Jahre involviert war. Hier habe ich die ersten Geh-Versuche gestartet und mir den Virus der Selbständigen Unternehmerin eingefangen. Dieser hat mich bis in den heutigen Tag nie wieder verlassen, wenngleich ich derzeit auch wieder nebenberuflich mein Nebenerwerbsgewerbe ausführe.

Kurz zusammen gefaßt waren es seit 1996 bis heute einige Network Firmen die mein Leben begleitet haben. In die hauptberufliche Selbständigkeit bin ich in der ganzen Zeit auch 2x gegangen. Einmal im Bereich Beratung, Promotion, Vertrieb. Hier hatte ich mit einigen Werbeagenturen un Aufträgen im Merchandising und in der Produktpromotion zu tun. Wer jetzt mit diesen Beiden Begriffen nicht so viel anfangen kann, erkläre ich es gerne. Ich habe für verschiedene Lebensmittelunternehmen die Waren im Kaufhaus in den Regalen platziert und präsentiert und neue oder Saisonprodukte an Verkostungsständen angeboten. Ich habe das dann nach 3 Jahren sein lassen, nachdem die Firmen immer mehr ihre Promotion Aktionen eingeschränkt und die Servicearbeiten an die jeweiligen Märkte direkt vergeben haben. Zu dieser Zeit war ich Alleinerziehend und mein Sohn war gerade in der 2. Klasse. So habe ich mir überlegt wieder in das „Hamsterrad“ ins Angestellten Verhältnis zu gehen.

Zum Thema Hamsterrad kann ich nur sagen, dass es in der Selbständigkeit zu einem noch schlimmeren Hamsterrad kommen kann wenn man nicht aufpasst in welcher Branche man unterwegs ist. Nun, durch einige  Veränderungen und auch in geschäftlicher Hinsicht bin ich dann 2012 zum Stromvertrieb gekommen, den ich Anfangs ebenfalls nebenbei gemacht hatte. Nachdem ich mich allerdings auch 2013 privat verändert habe, habe ich den Sprung in die Vollerwerbs-Selbständigkeit noch einmal gewagt. Auch hier hielt ich weitere gute 3 Jahre aus, doch der Markt war für mich definitiv nicht der Richtige. Ich habe immer wieder meine Berufung hinterfragt und der „Energie-Verkauf“ im klassischen Sinn,  gehörte definitiv nicht dazu. Ich wohne zwischeinzeitlich sehr ländlich und die Anfahrtswege zu den Kunden fraßen mehr Geld auf als dass ich durch die Stromanträge rein brachte.

So entstand das erste Mal die Idee das Ganze auf ein online Business umzuwandeln.

Oh je! Auf was hatte ich mich da eingelassen. Ich recherchierte und kam auf sämtliche Arbeitsweisen die es nur gibt. Meine finanziellen Mittel waren zu dieser Zeit allerdings auch sehr beschränkt und ich hab mal dies mal das mal jenes ausprobiert. Alles was ich mir für kleines Geld leisten konnte und hoffte finanziell das Rad so rum reißen zu können. Doch wer kennt das von Euch nicht auch? Du stehtst eigentlich eh schon mit dem Rücken an der Wand und bist am Machen und Versuchen, doch nicht´s will so recht klappen? Kennst ihr diese Phänomen?

An was es liegt? Ganz einfach, du baust dir selbst so einen Druck auf dass nicht´s mehr richtig funktionieren kann. So war es zumindest bei mir. Ich habe unwahrscheinlich viel in den letzten 4 Jahren gesehen, gelernt und gemacht. Doch wirklich ernährt hat mich das nicht. Kennst du so eine Situation? Ich wünsche es niemandem diesen Weg gehen zu müssen, wenn er schon  der den Mut hat in die Selbständigkeit zu gehen. Versteh mich nicht falsch. Sein eigener Chef zu sein ist sehr erstrebenswert uns lebenswert, auch für mich. Doch nur dann wenn du nicht von Anfang an mit finanziellen Problemen zu kämpfen hast.

Ich habe mich also entschieden erst mal wieder in ein Angestellten Verhältnis zu gehen und mir nebenbei ein richtig gutes Einkommen aufzubauen, bevor ich ein 3. Mal den Weg in die persönliche und finanzielle Freiheit wagen werde. Dann aber richtig, das ist mein Plan.Gerne lass ich euch daran teil haben wie es nun weiter geht auf meinem Weg.
Ich habe mich wieder auf meine online Anfänge besonnen und mich nun für ein Projekt entschieden. Als erstes werde ich nun mit einem ich denke erfolgserprobten Projekt am 1. März starten. Lange habe ich überlegt wie ich weiter machen möchte und habe recherchiert.  Lasst euch überraschen. Weiter geht´s hier dann am 1. März mit einem Bericht über das Affiliate Kickstarter System welches ich dann starten werde. Hier dürft ihr meinen Weg mit diesem System verfolgen. Ich werde berichten und euch zeigen wie es sich entwickelt.

Macht´s gut bis die Tage.

Herzliche Grüße euere

Elisabeth Eberhardt

 

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge